Einreisebestimmungen Vietnam, Laos, Kambodscha und Myanmar

Jeder Staat hat seine eigenen Regeln bezüglich der Einreise und des Aufenthaltes von Touristen, Immigranten und Geschäftsleuten. Diese Einreisebestimmungen sind sehr unterschiedlich und zum Teil sehr kompliziert und schwer zu verstehen. ITI-HOLIDAY versucht Ihnen hier einen Überblick zu verschaffen und Ihnen Hilfestellung in den wichtigsten Fragen der Einreisebestimmungen und des Aufenthaltes in Vietnam, Laos, Kambodscha und Myanmar zu geben. Dabei beanspruchen wir nicht den Status der Vollständigkeit und Richtigkeit aller unserer Angaben. Wir haben jedoch versucht, beim Zusammentragen und Recherchieren unserer bereitgestellten Informationen verlässliche Quellen zu nutzen, soweit dies irgend möglich war.

Einreisebestimmungen Vietnam, Laos, Kambodscha und Myanmar
Einreisebestimmungen Vietnam
Einreisebestimmungen Vietnam

Laut den Einreisebestimmungen für Vietnam benötigen die meisten Ausländer ein gültiges Visum, das rechtzeitig vor der Einreise beantragt werden soll. Entsprechend den Vietnamesischen Einreisebestimmungen muss der Reisepass bei der Einreise mindestens noch sechs Monate gültig sein. Jeder Erwachsene und jedes Kind benötigen ein eigenes Ausweisdokument. Kindereinträge im Reisepass eines Elternteils sind nicht gültig. Für Bürger einiger ausgewählter Staaten gilt Visumbefreiung in Vietnam. Die Visumbefreiung ist jedoch sowohl in Bezug auf die Länge der maximalen Aufenthaltsdauer, als auch in Bezug auf die Gültigkeit der Visumbefreiung beschränkt.

Einreisebestimmungen Kambodscha
Einreisebestimmungen Kambodscha

Entsprechend den Einreisebestimmungen Kambodscha benötigen Sie, wenn Sie als Geschäftsreisender oder Tourist nach Kambodscha einreisen möchten unbedingt ein Visum. Laut den Einreisebestimmungen Kambodscha bestehen Ausnahmen zur Visumpflicht. Touristen erhalten nach den Einreisebestimmungen Kambodscha ein Visum mit einer Aufenthaltsdauer von einem Monat. Für Inhaber von Diplomaten- und Dienstpässen bestehen laut den Einreisebestimmungen von Kambodscha zum Teil Sonderregelungen. Der Reisepass muss noch sechs Monate über das Einreisedatum hinaus gültig sein. Mitreisende Kinder, welche im Reisepass eines Elternteiles eingetragen sind, benötigen kein eigenes Visum. Kinder, welche ihren eigenen Reisepass besitzen, benötigen ein Visum. Kinderausweise werden in Kambodscha anerkannt, müssen aber mit Lichtbild versehen sein. Ein Visum kann sowohl bei den Botschaften, als auch online oder bei Einreise beantragt werden.

Einreisebestimmungen Laos
Einreisebestimmungen Laos

Laut den Einreisebestimmungen Laos benötigen Sie, wenn Sie als Geschäftsreisender oder Tourist nach Laos einreisen möchten, ein Visum, welches Sie auf den Botschaften oder auch bei Einreise beantragen können. Entsprechend den Einreisebestimmungen Laos besteht für Bürger von Japan, der Republik Korea, von Russland, von Luxemburg, der Schweiz, von Brunei, von Kambodscha, von Indonesien, von Malaysia, von Myanmar, von den Philippinen, von Thailand und von Vietnam bei Aufenthalt für bis zu 15 oder 30 Tagen keine Visumpflicht. Als Tourist erhält man laut Einreisebestimmungen Laos ein Visum mit einer Aufenthaltsdauer von 30 Tagen. Der Reisepass muss bei Einreise mindestens noch sechs Monate gültig sein. Mitreisende Kinder, welche im Reisepass eines Elternteiles eingetragen sind, benötigen kein eigenes Visum für Laos. Kinder, welche ihren eigenen Reisepass besitzen, benötigen laut Einreisebestimmungen Laos ein Visum. Kinderausweise werden in Laos nicht anerkannt.

Einreisebestimmungen Myanmar
Einreisebestimmungen Myanmar

Entsprechend der Einreisebestimmungen Myanmar - Burma benötigen Sie ein Visum wenn Sie als Tourist oder Geschäftsreisender nach Myanmar - Burma einreisen möchten. Ein Touristenvisum erlaubt laut den Einreisebestimmungen Myanmar - Burma einen Aufenthalt von 28 Tagen, verlängerbar um weitere 14 Tage. Ein Businessvisum ermöglicht einen Aufenthalt von jeweils bis zu 90 Tagen, erweiterbar bis zu 12 Monaten, je nach Fall. Der Reisepass muss entsprechend den Einreisebestimmungen Myanmar - Burma bei der Einreise mindestens noch sechs Monate gültig sein. Mitreisende Kinder, welche im Reisepass der Eltern eingetragen sind, benötigen laut Einreisebestimmungen Myanmar - Burma kein eigenes Visum. Kinder, welche ihren eigenen Reisepass besitzen, benötigen ein Visum. Wir empfehlen dringend die Ausstellung eines eigenen Reisepasses für jedes Kind, unabhängig von seinem Alter und den Einreisebestimmungen Myanmar - Burma. Das Visum sollte vorab und rechtzeitig bei einer der Botschaften von Myanmar beantragt werden.

zurück