Vietnam Visum – Fragen und Antworten

Obwohl in den vergangenen Jahren millionen von Reisenden, Vietnam besucht haben, gibt es immer wieder Fragen zum Visum für Vietnam. Viele Reisende wissen noch nicht einmal, dass sie ein Visum benötigen, da man im Reisebüro schlecht beraten wurde. Die vietnamesische Botschaft ist hier auch nicht gerade hilfreich, da deren Mitarbeiter bestenfalls Englisch sprechen. Unbewusst und bewusst verbreitete Falschmeldungen im Internet tragen ein Übriges zu den Verwirrungen bei. Speziell die Möglichkeiten der Online-Beantragung, verschiedener Vietnam Visa ist weitgehend unbekannt und zum Teil, wegen mangelnder oder falscher Informationen verpönt. Mit diesen Verwirrungen versuchen wir auf unserer Webseite aufzuräumen und obwohl die Seite sehr umfangreich ist, kann sie doch nicht alle Fragen beantworten. Spezielle Fragen und Antworten zu den Online-Visa für Vietnam finden Sie hier. Sollte die Antwort auf Ihre Frage noch nicht dabei sein, können Sie uns Ihre Frage via Kontaktformular stellen und Sie erhalten von uns sobald als möglich eine Antwort oder Sie nutzen unsere Suchfunktion im rechtsseitigen Menü.

Fragen zum
Visum bei Einreise
Fragen zum
Visum mit Genehmigungsnummer
Fragen zum
Online-Touristenvisum
1.  Was unterscheidet ein Visum für Vietnam bei Einreise von einem Visum der vietnamesischen Botschaft?
Frage:

Wir würden gern das Visum für Vietnam bei Einreise beantragen, haben aber noch nicht so ganz verstanden, was der Unterschied zum Visum für Vietnam, von den vietnamesischen Auslandsvertretungen ist. Worin bestehen diese Unterschiede und welche Einschränkungen bestehen bei einem Visum für Vietnam bei Einreise?

Antwort:

Zwischen dem ausgestelltem Visum für Vietnam bei Einreise und dem ausgestellten Visum von den vietnamesischen Botschaften gibt es keine Unterschiede. Beides sind voll gültige Visen, welche auch gleich aussehen. Lediglich der Stempel, zum Ausstellungsort, auf dem Visum ist ein anderer. Der Ausstellungsort ist somit einer der Unterschiede der beiden Visen. Dies könnte also zum Beispiel Berlin, Paris oder Washington sein, wenn ein Visum auf einer vietnamesischen Botschaft beantragt und ausgestellt wurde. Wenn es sich um ein Visum bei Einreise handelt, wären die Ausstellungsorte entweder Hanoi, Ho Chi Minh Stadt, Nha Trang oder Danang.
Weitere Unterschiede bestehen in der Beantragung der beiden Visen. Das Visum von den Botschaften muss schriftlich, auf den Botschaften beantragt werden, wobei der Antrag, zusammen, mit Reisepass und Visumgebühr, sowie Passfoto, persönlich abgegeben oder per Post geschickt werden muss. Die Bearbeitung dauert etwa 6 Werktage und dann kann der Pass, mit Visum wieder abgeholt werden, beziehungsweise wird dieser, auf dem Postweg wieder zugestellt. Bei Beantragung eines Visums bei Einreise erfolgt dieser Prozess komplett online, wobei im Antragsformular lediglich die Passdaten einzutragen sind, ohne dass der Pass für eine Woche aus den Händen gegeben werden muss. Die Bearbeitungszeit, für einen Antrag zum Visum bei Einreise von der Antragsstellung, bis zum Erhalt der Visumgenehmigung dauert maximal 3 Werktage.
Der letzte Unterschied sind die höheren Gebühren, welche von den Botschaften, für die Visabeantragung, bei der vietnamesischen Einwanderungsbehörde, sowie die Visumausstellung erhoben werden.

2.  Was ist ein Visum für Vietnam bei Einreise?
Frage:

Ein Visum bei Einreise wird doch im Allgemeinen, bei der Einreise in ein Land ausgestellt. Wie kommt es dann, dass ITI-HOLIDAY das Visum bei Einreise für Vietnam bereits vor Antritt der Reise ausstellen kann? Was ist bei einem Visum bei Einreise für Vietnam anders, als dies bei anderen Ländern der Fall ist?

Antwort:

Im Allgemeinen unterscheiden wir weltweit zwischen zwei Ausstellungsmöglichkeiten, für ein Visum.
Dies sind zum Einem die Visa bei Einreise, welche auf Antrag, direkt an den Grenzübergängen, von den jeweiligen Einwanderungsbehörden ausgestellt werden. Dies ist speziell bei den Ländern der Fall, welche weltweit, kein flächendeckendes Netz von Auslandsvertretungen haben, wie zum Beispiel Laos oder Kambodscha.
Zum Anderem gibt es Staaten, für welche die Visa bereits im Vorfeld, bei den Einwanderungsbehörden, über eine der jeweiligen Botschaften beantragt müssen. Für diese Staaten erhalten Sie in keinem Fall, ein Visum bei der Einreise ins Land. Dies betrifft Staaten, wie die USA oder auch die Europäische Union (Schengenvisum) und ebenfalls Vietnam.
Die jeweiligen Botschaften sind hierbei lediglich die das Visum ausstellenden Behörden. Darüber entschieden, ob Sie ein Visum erhalten, also einreisen dürfen, wird bei den Einwanderungsbehörden, der Innenministerien im jeweiligen Land.
Für Vietnam benötigt man also im Vorfeld einer Reise, in jedem Fall, die Bewilligung der Einreise durch die Einwanderungsbehörde in Vietnam. Diese kann man über die vietnamesischen Botschaften beantragen, was in diesem Fall mit einem Visaantrag erfolgt, wobei das Visum nach Vorliegen der Genehmigung, sofort durch die vietnamesischen Auslandsvertretungen ausgestellt wird.
Man kann diese Genehmigung zur Einreise, von der Einwanderungsbehörde, in Vietnam aber auch über autorisierte Reiseveranstalter und Vermittler beantragen und dies ist vermutlich weltweit eine einzigartige Sonderregelung. Da diese Reiseveranstalter und Vermittler, aber keine vietnamesischen Behörden sind, dürfen Sie auch kein Visum für Vietnam ausstellen. Man erhält in diesem Fall also lediglich die Bestätigung der vietnamesischen Einwanderungsbehörde, über die Bewilligung der Einreise. Das Visum selbst wird dann bei der Ankunft auf den internationalen Flughäfen, in Vietnam, direkt von der vietnamesischen Einwanderungsbehörde ausgestellt. Es ist also kein Visum bei Einreise, im herkömmlichen Sinne.
ITI-HOLIDAY stellt also keine Visa bei Einreise aus, sondern besorgt lediglich die dazu erforderlichen Bewilligungen, bei der Einwanderungsbehörde des vietnamesischen Innenministeriums.

3.  Kann ich das Visum bei Einreise für Vietnam direkt bei meiner Ankunft in Vietnam beantragen?
Frage:

Kann ich das Visum bei Einreise für Vietnam direkt bei meiner Ankunft in Vietnam beantragen? Was benötige ich um dieses Visum zu erhalten und wie ist der Ablauf zur Ausstellung des Visums bei Einreise, nach meiner Ankunft in Vietnam?

Antwort:

Das Visum bei Einreise für Vietnam kann man nicht bei Ankunft in Vietnam beantragen. Hier erfolgt lediglich die Ausstellung der Visen. Die Genehmigung zur Einreise von der vietnamesischen Einwanderungsbehörde muss in jedem Fall vorher beantragt worden sein und vorliegen. Falls dies nicht der Fall ist, lehnen bereits die Fluggesellschaften jedwede Beförderung ab und man ist eventuell genötigt, sein Flugticket am Abflugtag stornieren zu lassen. Wenn eine Einreisegenehmigung der vietnamesischen Einwanderungsbehörde vorliegt, wird bei Ankunft in Vietnam, durch diese Behörde, das Visum ausgestellt. Dazu benötigt man neben der Einreisegenehmigung, noch die entsprechenden Gebühren, ein Passfoto und einen Einreiseantrag.

4.  Wie sicher ist die Einreise in Vietnam, mit dem Visum bei Einreise von ITI-HOLIDAY?
Frage:

Sowohl die vietnamesischen Botschaften und Konsulate, sowie z.B. auch das deutsche Außenministerium, behaupten, dass der Weg über eine Visumgenehmigung für ein Visum bei Einreise, keine offizielle Einreisemöglichkeit für Vietnam darstellt. Dies wäre lediglich Personen vorbehalten, welche ganz dringend ein Visum benötigen und solchen, in deren Aufenthaltsland es keine Botschaften oder Konsulate des vietnamesischen Außenministeriums gibt. Des Weiteren behaupten die Mitarbeiter der vietnamesischen Botschaften, dass es selbst beim Vorliegen der Genehmigung für ein Visum bei Einreise, dazu kommen kann, dass man nicht einreisen darf und zurückgeschickt wird. Wie sicher ist es also, mit einer vorliegenden Einreisegenehmigung, auch ein Visum bei Einreise ausgestellt zu bekommen und in Vietnam einreisen zu können? 

Antwort:

Die Einreise in Vietnam, mit einer vorliegenden Genehmigung der vietnamesischen Einwanderungsbehörde, für ein Visum bei Einreise, ist zu 100% sicher, vorausgesetzt, dass im Antrag zur Genehmigung alle Angaben korrekt gemacht wurden.
Zunächst wäre zu sagen, dass das deutsche Innenministerium, seine Informationen bezüglich der Einreise für Vietnam, vom vietnamesischen Außenministerium, also von den vietnamesischen Botschaften erhält. Von daher decken sich diese Aussagen, jedoch ist es eben nicht das vietnamesische Außenministerium, sondern das vietnamesische Innenministerium, welches sich für die Bestätigung oder Ablehnung von Visumanträgen verantwortlich zeichnet.
Da auch die vietnamesischen Auslandsvertretungen (Botschaften und Konsulate), die Genehmigung für Einreisen, beim vietnamesischen Innenministerium (Einwanderungsbehörde) einholen müssen, bevor diese ein Visum für Vietnam ausstellen können, ist die Aussage, dass die Genehmigungen für ein Visum bei Einreise, von der vietnamesischen Einwanderungsbehörde, zu Problemen, bei der Einreise führen kann, wohl eher haltlos. Wenn dem so wäre, würde dies auch das Visum, von einer der vietnamesischen Botschaften betreffen.
Für den Fall, dass diese Art der Einreise in Vietnam, lediglich Personen vorbehalten wäre, welche ganz dringend ein Visum benötigen, bzw. auf keiner der vietnamesischen Botschaften ein Visum beantragen können, würde die vietnamesische Einwanderungsbehörde ganz sicherlich keine Visagenehmigungen, für Staatsbürger, aus Staaten, mit vietnamesischen Botschaften und Konsulaten oder auch Visagenehmigungen, 9 Monate vor Reiseantritt ausstellen. Doch genau dies wird von der vietnamesischen Einwanderungsbehörde praktiziert.
Visagenehmigungen werden bis zu 9 Monate im Voraus und hauptsächlich für Reisende, aus Staaten, in denen es vietnamesische Auslandsvertretungen gibt, ausgestellt. Zu den Reisenden und Kunden, welche eine Visagenehmigung der vietnamesischen Einwanderungsbehörde bei ITI-HOLIDAY beantragen, gehören Privatpersonen, Geschäftsreisende, Reisebüros, sowie Mitarbeiter von Institutionen wie dem Malteserkreuz, Fluggesellschaften und des deutschen Außenministeriums. Ganz sicherlich würden diese keine Visagenehmigung beantragen, wenn diese keine offizielle Möglichkeit zur Einreise in Vietnam darstellen oder nicht sicher wären.
Übrigens weist die vietnamesische Botschaft in Washington DC, ausdrücklich darauf hin, dass die Einreise, mit einer Visumgenehmigung, bzw. die vergünstigte Visumausstellung, mit einer Visum-Genehmigungsnummer, möglich ist. Aus welchem Grund andere vietnamesische Botschaften die leugnen, entzieht sich unserer Kenntnis und wir möchten hier ganz sicherlich nicht über Verkaufsstrategien spekulieren.

5.  Ist das Vietnam Visum bei Einreise für jeden erhältlich?
Frage:

Unsere Bekannten sind Staatsbürger eines muslimischen Landes und möchte mit uns gemeinsam nach Vietnam reisen und dort Ihren Urlaub verbringen. Können diese ebenfalls das Visum bei Einreise beantragen und erhalten? 

Antwort:

Grundsätzlich kann jede Person, welche Vietnam bereisen möchte, geschäftlich in Vietnam zu tun hat oder in Vietnam Freunde und Familie besuchen, bzw. in Vietnam studieren oder arbeiten möchte, ein Vietnam Visum bei Einreise beantragen und erhalten.
Allerdings gelten vor allem für die Staatsbürger von afrikanischen und muslimischen Staaten, zum Teil erschwerte Einreisebedingungen und es werden höhere Gebühren, sowohl für das Visum bei Einreise, als auch für ein Visum, von einer der vietnamesischen Botschaften, erhoben. Ebenfalls sind die Bearbeitungszeiten für die Anträge, von Staatsbürgern dieser Länder, auf ein Visum länger und es werden spezielle Nachweise gefordert. Hier ist jeder Fall, im Einzelnen zu prüfen und die vereinfachte Beantragung des Visum, mittels eines Online-Antrages nicht möglich.
In jedem Fall entscheidet aber die vietnamesische Einwanderungsbehörde, als Teil des vietnamesischen Innenministeriums, darüber wer in Vietnam einreisen darf oder nicht und wer ein Visum erhält oder nicht.

6.  Wie lange muss man auf sein Vietnam Visum bei Einreise warten?
Frage:

Ich habe gehört dass man auf die Ausstellung des Visums für Vietnam bei Einreise, auf den Flughäfen in Vietnam, bis zu 2 Stunden warten muss. Wie lange dauert die Bearbeitung und Ausstellung des Visums bei Einreise, in Vietnam beziehungsweise der Visagenehmigung tatsächlich? 

Antwort:

Die Bearbeitung und Ausstellung einer Genehmigung für ein Visum bei Einreise, durch die vietnamesische Einwanderungsbehörde, erfolgt je nach Antragsstellung des Reisenden, von innerhalb 2 Stunden bis zu maximal 3 Werktagen (ohne Wochenenden oder Feiertagen).
Die Ausstellung des eigentlichen Visums, bei Ihrer Ankunft auf einem der internationalen Flughäfen, in Vietnam kann zeitlich sehr variieren. Im Allgemeinen dauert dies nicht länger als 20 bis 30 Minuten, jedoch kann es zu Verzögerungen kommen und im schlimmsten Fall wartet man dann bis zu 2 Stunden auf sein Visum. Ursache dafür ist nicht die Arbeitsweise der Mitarbeiter, der vietnamesischen Einwanderungsbehörde, sondern diese sind vielmehr bei den Reisenden selbst zu suchen. Zu nennen wären hier folgende:
    die Angaben in Reisepass und Visumgenehmigung stimmen, wegen mangelnder Sorgfalt, nicht überein
    Namen in der Visumgenehmigung weichen von der internationalen Schreibweise, im Reisepass ab
    Reisepässe weisen nicht mehr die geforderte Mindestgültigkeit auf
    Passbilder wurden vergessen und müssen vor Ort angefertigt werden
    Gebühren werden nicht in USD gezahlt und müssen von anderen Währungen, in USD umgerechnet werden
    Einreiseanträge sind unvollständig oder falsch ausgefüllt
Dies sind nur einige Beispiele, warum die Visumausstellung länger als nötig dauern kann. Dabei spielt es keine Rolle, ob man den Fehler selbst verursacht hat oder ob dies 10 Personen betrifft, welche vorher ihr Visum ausstellen lassen möchten. Von daher sollte man bereits bei der Antragsstellung zur Genehmigung, für das Visum bei Einreise, die nötige Sorgfalt walten lassen und entsprechende Hinweise beachten.

7.  Zu welchen Zeiten haben die Ausgabestellen für das Visum bei Einreise, auf den Flughäfen in Vietnam geöffnet?
Frage:

Wir haben ein Visum für Vietnam bei Einreise beantragt, kommen aber an einem Feiertag in Ho Chi Minh Stadt an. Nunmehr haben wir davon gehört, dass der Schalter für das Vietnam Visum bei Einreise in Vietnam an Feiertagen geschlossen ist. Ist dies richtig und was können wir tun? 

Antwort:

Dies ist falsch. Es würde wenig Sinn ergeben und wäre unverantwortlich, wenn Ihnen die vietnamesische Einwanderungsbehörde zunächst eine Visumgenehmigung für diesen Feiertag ausstellt und Sie dann nicht einreisen können, weil die Visaschalter auf den Flughäfen geschlossen haben.
Die Ausgabestellen der vietnamesischen Einwanderungsbehörde auf allen internationalen Flughäfen, sind jeden Tag, unabhängig davon, ob Wochenende oder Feiertag und rund um die Uhr besetzt. Geöffnet wird immer dann, wenn internationale Flüge ankommen, also auch spät am Abend oder früh am Morgen.
Auch die Bearbeitungen von Anträgen auf ein Visum bei Einreise ist ganzjährig und 24 Stunden am Tag möglich. Jedoch sind die Kosten für Visumgenehmigungen, welche an Wochenenden, in der Nacht oder an Feiertagen bearbeitet werden müssen, entschieden höher. Von diesen höheren Kosten, an Wochenenden, in der Nacht oder an Feiertagen, ist lediglich die Antragsbearbeitung und Genehmigungsausstellung betroffen, nicht jedoch die Ausstellung von Visen auf den Flughäfen.

8.  Warum ist das Vietnam Visum bei Einreise so günstig?
Frage:

Die Kosten für ein Visum bei Einreise (30 Tage und einmalige Einreise) liegen bei etwa 41 EUR, 8 EUR für die Visumgenehmigung und 45 USD für die Visumgebühren, auf dem Flughafen, in Vietnam. Die vietnamesische Botschaft in Berlin berechnet dafür 75 EURO. Woher kommt dieser Gebührenunterschied?

Antwort:

Die Gebührenunterschiede haben verschiedene Ursachen, welche sich am Ende zu diesem Gebührenunterschied summieren. Wenn die vietnamesische Botschaft lediglich ein Visum (z.B. 30 Tage und einmalige Einreise) ausstellt, berechnet diese dafür 45 EUR. Die vietnamesische Einwanderungsbehörde berechnet für die Ausstellung desselben Visums bei Einreise, 45 USD, was in etwa 31 EUR entspricht. Dieser Unterschied entsteht vermutlich durch die höheren Personalkosten in Deutschland, denn jede vietnamesische Botschaft erhebt dafür andere Gebühren. So sind die Kosten für dieses Visum bei der vietnamesischen Botschaft in Kambodscha, z.B. günstiger und auf der vietnamesischen Botschaft, in den USA höher.
Bevor jedoch ein Visum für Vietnam ausgestellt werden kann, muss dazu die Einreisegenehmigung bei der vietnamesischen Einwanderungsbehörde beantragt werden. Für diese Beantragung berechnet die vietnamesische Botschaft, in Berlin 30 EUR und ITI-HOLIDAY lediglich 8 EUR für die Visumgenehmigung, zu einem Visum bei Einreise. Auch hier gibt es zwischen der vietnamesischen Botschaft in Berlin und anderen vietnamesischen Botschaften, weltweit, gewaltige Gebührenunterschiede. Wenn ITI-HOLIDAY eine Visumgenehmigung (Genehmigungsnummer), für die Ausstellung des Visums auf einer vietnamesischen Botschaft, also nicht bei Einreise beantragt, berechnen wir dafür 15 EUR, also 15 EUR weniger, als die vietnamesische Botschaft in Berlin. Die Kosten von 45 EUR, für die Visumausstellung auf der vietnamesischen Botschaft in Berlin bleiben dabei jedoch unverändert.

9.  An welchen Grenzübergängen in Vietnam erhält man das Visum bei Einreise?
Frage:

Wir haben einen Flug von Siem Reap, nach Danang gebucht und würden gern das Visum bei Einreise für Vietnam beantragen. Erhält man dieses auch auf dem Flughafen in Danang?

Antwort:

Das Visum bei Einreise wird, eine gültige Visumgenehmigung vorausgesetzt, auf allen internationalen Flughäfen in Vietnam ausgestellt, auf denen internationale Flüge landen. Dies sind also die internationalen Flughäfen in Hanoi, Ho Chi Minh Stadt, Nha Trang und auch Danang.
Auch an den Grenzübergängen zu Lande, also zwischen Kambodscha und Vietnam, sowie zwischen Laos und Vietnam kann das Visum bei Einreise ausgestellt werden. Hier ist es aber unbedingt erforderlich, dass Sie die originale Visumgenehmigung der vietnamesischen Einwanderungsbehörde erhalten haben. Eigene Ausdrucke, einer per E-Mail versandten Visumgenehmigung werden an diesen Grenzübergängen nicht akzeptiert. Von daher ist diese Möglichkeit der Einreise lediglich für Wiedereinreisende geeignet, welche sich zuvor schon in Vietnam aufgehalten haben und dort die Möglichkeit hatten eine originale Visumgenehmigung zu erhalten. Für Reisende, welche in Vietnam erstmalig, auf dem Landweg einreisen, empfiehlt sich die Beantragung einer Genehmigungsnummer, mit welcher man sein Visum, auf den vietnamesischen Botschaften günstiger erhält.

10.  Wie wird der Genehmigungsbrief, zum Visum bei Einreise versandt?
Frage:

Wir haben vor einer Woche den Genehmigungsbrief der vietnamesischen Einwanderungsbehörde beantragt und noch nicht erhalten. Wir haben dazu bisher keine E-Mail und auch keinen Brief per Post erhalten. Kann es sein dass dieser auf dem Postweg verloren gegangen ist?

Antwort:

Die Visumgenehmigungen werden grundsätzlich per E-Mail versandt. Ein Versand per Post erfolgt in keinem Fall, um Verluste zu vermeiden und die Lieferzeiten garantieren zu können.
Wenn Sie Ihre Visumgenehmigung also nicht bis zum fälligen Datum erhalten haben, ist die E-Mail mit der Visumgenehmigung, im Spam-Postfach gelandet. Unser E-Mail System ist so konzipiert, das es uns anzeigt, wenn E-Mails nicht zugestellt werden konnten. In diesen Fällen rufen wir Sie an, um dies abzuklären.

11.  Muss ich mit einem Vietnam Visum bei Einreise wieder auf dem Flughafen ausreisen, auf dem ich eingereist bin?
Frage:

Wir würden gern das Visum bei Einreise für Vietnam beantragen. Allerdings fliegen wir von Deutschland aus nach Hanoi und zurück fliegen wir ab Ho Chi Minh Stadt. Müssen wir auch auf dem Flughafen in Hanoi, auf welchem wir einreisen, das Land verlassen?

Antwort:

Die Ausreise, auf dem Flughafen der Einreise ist möglich, jedoch nicht erforderlich.
Man kann das Land, mit einem Visum bei Einreise, wie auch mit einem Visum von den Botschaften, über jeden Flughafen, in Vietnam wieder verlassen. Auch eine Ausreise auf dem Land- oder Wasserweg, ist mit dem Visum für Vietnam bei Einreise, jederzeit problemlos möglich.

12.  Wie ist die Wiedereinreise bei einem Visum für Vietnam bei Einreise, mit mehrmaligen Einreisen geregelt?
Frage:

Wir planen, mit einem Visum für Vietnam bei Einreise und für mehrmalige Einreisen, nach Hanoi zu fliegen. Anschließend wollen wir weiter nach Laos und Kambodscha und dann zurück nach Vietnam und zwar nach Ho Chi Minh Stadt. Dazu würden wir gern ein Visum bei Einreise beantragen. Müssen wir in diesem Fall, von Hanoi nach Laos und von Kambodscha nach Ho Chi Minh Stadt fliegen, um auf einem internationalen Flughafen anzukommen oder können wir auch auf dem Landweg, mit dem Bus, von Hue nach Vientiane und von Phnom Penh nach Ho Chi Minh Stadt reisen?

Antwort:

Dies ist problemlos möglich. Wichtig ist, dass die erste Einreise in Vietnam, über einen der internationalen Flughäfen, in Hanoi, Ho Chi Minh Stadt, Nha Trang oder Danang erfolgt, da nur hier das Visum für Vietnam bei Einreise ausgestellt wird. Wenn sich das Visum dann einmal in Ihrem Pass befindet, kann man Vietnam sowohl auf dem Landweg verlassen, als auch auf dem Landweg wieder einreisen.

13.  Sind Fluggesellschaften bei einer vorliegenden Visumgenehmigung, zur Beförderung verpflichtet?
Frage:

Wir würden gern den Antrag auf ein Visum für Vietnam Bei Einreise stellen. Nunmehr haben wir gelesen, dass die Fluggesellschaften eine Beförderung ohne gültiges Visum für Vietnam verweigern können. Welche Sicherheit haben wir, dass wir mit einer vorliegenden Genehmigung zum Visum bei Einreise, von der Fluggesellschaft überhaupt in den Flieger gelassen werden?

Antwort:

Die Genehmigung zum Visum für Vietnam bei Einreise, ist ein offizielles Dokument der vietnamesischen Einwanderungsbehörde des vietnamesischen Innenministeriums und ersetzt in diesem Falle das Visum. Davon haben alle Fluggesellschaften weltweit Kenntnis. Sofern diese Visumgenehmigung korrekt ist und die Angaben darin, mit denen aus Ihrem Reisepass übereinstimmen, sind die Fluggesellschaften zur Beförderung verpflichtet. Eine Ablehnung der Beförderung, durch die Fluggesellschaften erfolgt nur dann, wenn die Angaben von Visumgenehmigung und Reisepass nicht übereinstimmen. In diesem Fall wäre es möglich, dass eine Einreise, in Vietnam verweigert wird und die Fluggesellschaft wäre für den Rücktransport verantwortlich, da in diesem Fall die Sorgfaltspflicht vernachlässigt worden wäre.

14.  Welches Format wird bei dem Foto für den Einreiseantrag zum Visum für Vietnam benötigt?
Frage:

Auf dem Einreiseantrag wird ein Passfoto im Format 4 x 6 cm gefordert. Kann ich hier auch ein anderes Format, zum Beispiel ein biometrisches Passbild, im Format 3,5 x 4,5 cm verwenden?

Antwort:

Das können Sie. Die biometrischen Passbilder sind internationaler Standard und werden daher problemlos akzeptiert, wie auch das geforderte Format 4 x 6 cm. Auch andere Formate und sogar selbst angefertigte Passfotos werden nicht bemängelt, sofern die Ähnlichkeit, zwischen Foto im Reisepass des Antragstellers, mit dem auf seinem Einreiseantrag eindeutig erkennbar ist.

15.  Was sind Visum Bearbeitungsgebühren, Servicegebühren, Beschaffungsgebühren und Visum Stempelgebühren?
Frage:

Im Laufe der Antragsstellung zum Visum für Vietnam bei Einreise, tauchen immer wieder verschiedene Bezeichnungen für Gebühren, wie Bearbeitungsgebühren, Servicegebühren, Beschaffungsgebühren oder Visum Stempelgebühren auf. Was sind die Unterschiede und wofür, beziehungsweise an wen sind diese zu zahlen?

Antwort:

Es gibt zwei Arten von Gebühren, welche sehr oft unterschiedlich bezeichnet werden.
Zum Einem sind dies die Gebühren, welche an ITI-HOLIDAY für unseren Arbeitsaufwand, zur Erledigung eines Auftrages, also zur Besorgung einer Visagenehmigung (Genehmigungsbrief) für ein Visum bei Einreise oder einer Genehmigungsnummer für ein Visum von der Botschaft, zu entrichten sind. Diese Gebühren erscheinen immer in EUR und werden als Bearbeitungs-, Service- oder auch Beschaffungsgebühren bzw. -kosten bezeichnet.
Zum Anderem sind dies jene Gebühren welche an die das Visum ausstellende Behörde, also entweder eine der vietnamesischen Auslandsvertretungen, wie die vietnamesische Botschaft in Berlin oder die vietnamesische Einwanderungsbehörde, auf den Flughäfen in Vietnam, zu entrichten haben. Je nachdem ob Auslandsvertretung, im europäischen oder außereuropäischen Raum und vietnamesische Einwanderungsbehörde, erscheinen diese Gebühren, in EUR oder USD. Die Gebühren, welche an die vietnamesischen Behörden zu entrichten sind, werden als Visum-, bzw. Visa Stempelgebühren oder auch Visum-, bzw. Visa Gebühren oder Kosten bezeichnet.

16.  In welcher Währung kann ich die Visum Stempelgebühren auf dem Flughafen, in Vietnam zahlen?
Frage:

Ich habe von meiner letzten Reise nach Vietnam noch eine größere Summe der Landeswährung, vietnamesische Dong. Kann ich diese zur Zahlung der Visum Stempelgebühren, für mein Visum nutzen?

Antwort:

Es ist nicht möglich, die Visum Stempelgebühren, für ein Visum bei Einreise in vietnamesischen Dong zu zahlen.
Grundsätzlich können Sie die Gebühren an die vietnamesische Einwanderungsbehörde, für die Visumausstellung, in jeder frei konvertierbaren Währung begleichen. Vietnamesische Dong gehören nicht dazu und zudem ist seine Ausfuhr verboten. Man würde also in Erklärungsnot kommen, woher diese stammen, wenn man das Land noch nicht betreten hat und sich eventuell sogar strafbar machen.
Wir empfehlen in jedem Fall, die auf dem Flughafen der Visumausstellung anfallenden Gebühren, in USD zu zahlen. Auch wenn andere Währungen akzeptiert werden, müssen diese jedoch in USD umgerechnet werden, was in jedem Fall zu Verzögerungen bei der Visumausstellung führt. Eine Zahlung der Gebühren, mit Kreditkarte ist derzeit noch nicht möglich.

17.  Was sind Approval Letter, Visumgenehmigung, Genehmigungsbrief und Voreinlassgenehmigung?
Frage:

Wir haben gehört, dass man, um ein Visum bei Einreise für Vietnam zu erhalten, einen Approval Letter benötigt. Was ist das und worin besteht der Unterschied zum Genehmigungsbrief.

Antwort:

Es gibt keinen Unterschied, sondern lediglich unterschiedliche Bezeichnungen.
Die gängigen englischen Bezeichnungen sind; Visa Approval Letter, Visa on Arrival, Approval Letter oder auch Visa Approval. Im Deutschen werden dafür Begriffe wie; Visumgenehmigung, Genehmigungsbrief, Voreinlassgenehmigung oder Visum bei Einreise verwendet.
In allen Fällen handelt es sich um das offizielle Schreiben, welches man auf Antrag (über einen Anbieter), von der Einwanderungsbehörde des vietnamesischen Innenministeriums erhält und in welchem bestätigt wird, dass die darin aufgeführten Personen, ein Visum für Vietnam, bei der Ankunft, auf den internationalen Flughäfen in Vietnam erhalten werden.

18.  Gilt das Vietnam Visum on Arrival auch bei einer Einreise aus Kambodscha?
Frage:

Wir planen, nach einem Aufenthalt, in Kambodscha, mit einer Genehmigung zum Visum bei Einreise, nach Vietnam weiterzureisen. Ist dies möglich?

Antwort:

Dies ist möglich, sofern die Einreise über einen der internationalen Flughäfen, in Vietnam erfolgt.
Grundsätzlich können Sie von jedem Ort der Welt aus, mit der Genehmigung zum Visum bei Einreise, in Vietnam einreisen. Voraussetzung ist, dass die Einreise über einen der internationalen Flughäfen, in Vietnam erfolgt. Es gibt lediglich einige wenige Ausnahmen, wie zum Beispiel, das chinesische Staatsbürger, nicht von einem chinesischen Flughafen aus, über einen vietnamesischen Flughafen, mit der Genehmigung zum Visum bei Einreise, in Vietnam einreisen können. Von Hongkong oder Macao aus ist dies jedoch auch für chinesische Staatsbürger möglich.
In allen Fällen, wo die Einreise, nach Vietnam, über den Land- oder Wasserweg erfolgt, benötigt man sein Visum für Vietnam schon vorher im Reisepass oder das Original der Genehmigung zum Visum bei Einreise. In diesem Fall ist der Ausdruck einer per E-Mail versandten Visagenehmigung nicht ausreichend.

19.  Brauche ich ein Visum für Vietnam, wenn ich einen Flug über Ho Chi Minh Stadt und hier Aufenthalt habe?
Frage:

Ich fliege von Frankfurt nach Sydney und habe in Ho Chi Minh Stadt einen längeren Aufenthalt. Benötige ich dazu ein Visum und kann ich dies bei Einreise erhalten?

Antwort:

Das Visum bei Einreise kann man in diesem Fall erhalten, sofern zuvor ein Antrag darauf gestellt und bewilligt worden ist. Ob ein Visum überhaupt benötigt wird oder nicht, hängt davon ab, ob der Transitbereich verlassen wird oder nicht.
Wenn man sich nach der Landung lediglich im Transitbereich des internationalen Flughafens aufhält und auf den Anschlussflug wartet, ist kein Visum erforderlich.
Wenn man einen längeren Aufenthalt dazu nutzen möchte, sich die Stadt anzusehen, benötigt man ein Visum.

1.  Was ist eine Genehmigungsnummer und wozu benötige ich diese?
Frage:

Was ist eine Genehmigungsnummer und wozu benötige ich diese?

Antwort:

Eine Genehmigungsnummer oder im Englischen auch Approval Number genannt, ist die Nummer, mit welcher die Einwanderungsbehörde des vietnamesischen Innenministeriums, bestätigt, dass man in Vietnam einreisen darf.
Wenn man auf einer der vietnamesischen Botschaften ein Visum für Vietnam beantragt, so wird diese Nummer von der vietnamesischen Botschaft oder dem Konsulat, bei der Einwanderungsbehörde des vietnamesischen Innenministeriums beantragt und diese Beantragung in Rechnung gestellt. Hinzu kommen dann die Kosten für die Ausstellung des eigentlichen Visums, wobei die Gebühren für Beantragung der Genehmigungsnummer und die Ausstellung des Visums, nicht getrennt aufgeführt werden.
Man kann diese Genehmigungsnummer aber auch über einen Serviceanbieter, wie ITI-HOLIDAY, bei der Einwanderungsbehörde des vietnamesischen Innenministeriums beantragen. Die Kosten sind in dem Fall günstiger, als wenn dies von der den vietnamesischen Auslandsvertretungen veranlasst wird. Die vietnamesischen Auslandsvertretungen berechnen in diesem Fall lediglich die Gebühren für die Visaausstellung, da die Genehmigungsnummer bereits vorliegt.

2.  Welche Vorteile bietet die Visumbeantragung mit Genehmigungsnummer über einen Serviceanbieter?
Frage:

Welche Vorteile habe ich, wenn ich eine Genehmigungsnummer zu einem Visum bei ITI-HOLIDAY beantrage?

Antwort:

Der Vorteil besteht darin, dass man zum Beispiel bei einem Visum für 30 Tage und einmaliger Einreise, von der vietnamesischen Botschaft, in Berlin, 15 EUR spart und dabei über jeden Grenzübergang, nach Vietnam einreisen kann. Die Einreise, in Vietnam muss hier also nicht, wie bei einem Genehmigungsbrief, über einen der internationalen Flughäfen erfolgen, sonder ist auch auf dem Land- oder Wasserweg möglich.

1.  Was ist ein Online-Touristenvisum für Vietnam?
Frage:

Es ist das erste Mal, dass ich von einem Online-Touristenvisum für Vietnam höre. Was ist das eigentlich?

Antwort:

Im Grunde genommen ist dies so ähnlich, wie die Visumgenehmigung für ein Visum bei Einreise, wobei bereits alle Kosten enthalten sind.
Beantragt wird das Online-Touristenvisum über ein Buchungsformular, im Internet. Im Preis sind bereits alle Gebühren enthalten, so dass Sie keine USD nach Vietnam eingeführt werden müssen.
Bei Buchung erhält man ebenfalls, wie bei Beantragungen zum Visum bei Einreise, eine Visagenehmigung, welche beim Einchecken der Fluggesellschaft vorzuzeigen ist. Bei der Ankunft auf den internationalen Flughäfen, in Vietnam, erledigen die Mitarbeiter von ITI-HOLIDAY, welche hier bereits warten, alle weiteren Visumformalitäten.

2.  Welche Vorteile bietet ein Online-Touristenvisum für Vietnam?
Frage:

Welche Vorteile bietet ein Online-Touristenvisum für Vietnam?

Antwort:

Zum Einem ist es die Beantragung, welche, bis hin zur Zahlung, komplett online erfolgt. Der Reisepass, sowie Zahlungen müssen nicht per Post versandt werden. Die Ausstellung ist kurzfristig möglich und man bleibt somit flexibel. Auch mit Wartezeiten bei Ihrer Ankunft auf dem Flughafen, in Vietnam ist bezüglich der Visumausstellung nicht zu rechnen. Ein anderer Vorteil sind die Kosten. Gegenüber demselben Visum von der vietnamesischen Botschaft in Berlin, spart man immerhin 10 EUR pro Person und Visum, sowie die Postgebühren.

Gern beantworten wir auch Ihre Frage zum Visum für Vietnam

Füllen Sie einfach unser Frageformular aus und wir versuchen Ihnen kurzfristig zu antworten. Fragen welche von allgemeinem Interesse sein könnten, werden hier veröffentlicht.

weiter

 

zurück